Vogelbeobachtung mit Schüler

Dreißig Schülerinnen und Schüler verlegten ihr Klassenzimmer einfach mal nach draußen. Zusammen mit Klassenlehrerin Gisela Specht und Gebietsbetreuer Christian Eichberger mit seiner Frau Ingrid Eichberger erkundeten die Kinder der 3. und 4. Klasse der Volksschule Moosdorf das Ibmer Moor. Der 21. April zeigte sich dabei von seiner schönen, aber recht kühlen Seite. Zu Fuß gings dem Moorlehrpfad entlang ins Herrenholz und schließlich nach Hackenbuch. Während Christian Eichberger den Volksschülern die Pflanzenwelt am Boden erklärte, blickten die Kinder mit Ingrid Eichberger in die Luft und erforschten die Vogelwelt im und über dem Ibmer Moor. Die Kinder konnten Enten, Schwäne, Kiebitze und sogar einen Brachvogel beobachten, der sich mit seinem typischen Ruf am Himmel kurz zu hören und zu sehen war. 
 

  
Treffen in Hackenbuch                                               30 Schülerinnen und Schüler der VS Moosdorf

  
Auf dem Weg zum ersten Halt                                    Aussichtspunkt oberhalb des Ibmer Moors

  
Das Ibmer Moor liegt vor uns                                     Ein besonders Plätzchen!

  
Die Kinder hören aufmerksam zu                               Kurzer Halt auf dem Weg zum Moorlehrpfad


Ingrid erklärt die Vielfalt der Vogelwelt im und über dem Ibmer Moor

  
Am Eingang zum Ibmer Moor                                    Ein Holzsteg führt ins Moor

  
Infos über die Vegetation                                           Brotzeit am Wegesrand

  
Blick auf den Pfeiffenanger                                         In der Torfhütte

  
Auf dem Weg zum Moormuseum                               Verdiente Jause

zurück