Aus den Spuren von Kiebitz, Bekassine und Brachvogel

Das Ibmer Moor ist das Zuhause von vielen seltenen Vögeln. Am 14. April 2012 konnten sich einige Hackenbuchner und Moosdorfer Kinder davon überzeugen. Zusammen mit Vogelexperten Hannes Ackerl erlebten vier Kinder und der Vorstand der ARGE Kultur einen spannenden Vormittag. Mit dem Fernglas und Feldstecher ausgestatten, erkundeten wir die heimischen Vogelarten. Neben dem Brachvogel sahen wir auch eine Bekassine. Nach dem anstrengend Spaziergang gab es beim Leopolder Wirt in Hackenbuch noch eine stärkende Jause.

zur Bildergalerie

zurück